Über uns

Die Geschichte der Harald Brundert GmbH, Beschlagtechnik beginnt 1974, als der Feinmechaniker Harald Brundert, noch in fremder Anstellung, mit der Fertigung und Konfektionierung von Beschlägen für das damalige Hamburger Handelshaus Musfeldt GmbH beginnt. Harald Brundert-Feinmechanikermeister

 

Blick in die Werkstatt im Jahr 1982 Diese nebenberuflich ausgeübte Tätigkeit entwickelt sich schnell weiter und nimmt an Umfang zu. Harald Brundert steht bereits nach einem Jahr vor der Entscheidung, den Weg in die Selbständigkeit anzutreten oder die nebenberufliche Tätigkeit wieder zurückzufahren. Er entscheidet sich für die erste Variante.
Den Meisterbrief und damit das Recht zur Errichtung eines Handwerksbetriebes erhält er am 15.März 1979. Am 1. Januar 1980 beginnt er seine gewerbliche Tätigkeit, noch in den Garagenräumen seines Wohnhauses und in Teilzeit.

 

Handgeschriebene Rechnung aus dem Jahr 1984 Die junge Firma beschäftigt sich hauptsächlich mit der Herstellung und Konfektionierung von Baubeschlägen, insbesondere mit Sonder-anfertigungen. Schnell werden die Räume zu klein und der Zeitaufwand für den aufstrebenden Betrieb wächst.
Harald Brundert entscheidet sich für das Unternehmen und wird ab dem 1. Oktober 1983 selbständig. Da die Räumlichkeiten und die Lage des Betriebes in der Haseldorfer Marsch keine Erweiterung zulassen wird bereits Ende 1983 ein Neubau in Moorrege, am heutigen Firmenstandort eingeleitet.

 

Der Bezug der neuen Räume erfolgt im Oktober 1984. Die Produktpalette des jungen Betriebes erweitert sich, aus Sonderanfertigungen werden kleine und mittlere Serienteile, neue Beschläge werden in die Fertigung aufgenommen, auch Zulieferteile für den Maschinen- und Anlagenbau werden gefertigt. Neubau des Firmengebäudes 1984

 

Dipl. Ing. Stefan Brundert 1989 wird eine weitere Produktionshalle angebaut, 1993 kommt eine Materiallagerhalle hinzu.
Am 16. Mai 1990 schließt Stefan Brundert sein Ingenieursstudium an der Fachhochschule Hamburg mit dem Diplom ab. Er beginnt seine Tätigkeit in der Firma seines Vaters zunächst als Angestellter. Stefan Brundert zeichnet verantwortlich für den Bereich Entwicklung und Konstruktion, dies sowohl für eigene Produkte wie auch im Kundenauftrag.

 

In den Folgejahren bis 1993 wird die Produktpalette weiter ausgebaut, insbesondere das Standbein Beschläge mit den Bereichen Baubeschlag, Sicherheitsbeschlag und Möbelbeschlag wird kontinuierlich erweitert.
Im Jahr 1993 wird die bisherige Einzelfirma Harald Brundert in ihre heutige Form, die Harald Brundert GmbH, Beschlagtechnik, umgewandelt.
Stefan Brundert tritt als gleichberechtigter Gesellschafter und Geschäftsführer neben Harald Brundert in die GmbH ein.
Blick in die Fertigung

 

Titelblatt der Preisliste 2010 Die heutige Angebotspalette des Unternehmens umfasst neben dem Schwerpunkt Bau-, Möbel- und Sicherheitsbeschläge auch Dreh- Fräs- und Stanzteile, vormontierte Baugruppen oder komplette Gerätemontagen, sowie Entwicklung, Konstruktion und Prototypenfertigung.

In den Jahren ab 1997 hat sich der Schwerpunkt der Tätigkeit weiter in den Bereich der Sicherheitsbeschläge verlagert. Insbesondere in den letzten Jahre wurden hier zahlreiche neuen Produkte entwickelt und zur Marktreife geführt.
Heutzutage umfasst dieser Schwerpunkt eine Palette von etwa 1000 Beschlägen und Beschlagbauteilen für die unterschiedlichsten Anwendungs-zwecke und Gegebenheiten. Unter ihnen befinden sich auch zahlreiche geprüfte und zertifizierte, einbruchhemmende Nachrüstbeschläge.
Nach wie vor stehen wir zur unserer Tradition als handwerklich und kundenorientierter Betrieb, bei dem Sie neben dem Standardprogramm auch weiterhin jede gewünschte Einzelanfertigung erhalten können.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok